Startseite

Aktuell: KUNST:FLUG:111 – Als die Renner fliegen lernten

Ein künstlerisches Ereignis zu 111 Jahre Luftschifffahrt in Österreich

Am 26.09.2020 in der „Gruabn“
Flugzeit ab 17.00 Uhr

Der KUNST:FLUG:111 transformiert mit Aerostat-Skulpturen, Flugversuch-Performances, Heißluftballon vertikal Artistik, Fliegerfest und live Musik am 26.09.2020 von 17:00 Uhr das Spielfeld der Grazer SC „Gruabn“ in ein künstlerisches Flugfeld zum einfach abheben.

Es wird Zeit, wieder Luftfahrtgeschichte zu schreiben! Lassen Sie uns abheben!

Visionen und Projekte in Arbeit:

Highlight EUTOPEACE:

Die FRIEDENS GESTE – Handshake 4 Peace – 11.11.18

Dom im Berg – Graz – Weltfriedensstadt

LINK ZU FOTOS

APORON 21 Team, Netzwerk und Partner_innen:

APORON 21 Vorstand:

Mag. Igor F. Petković :[itsch]:artproduction – www.itsch.org

Dominika Kalcher kado-cartoons – www.kado.co.at

Team, Netzwerk und Partner_innen:

Mag. art. Max Gansberger, Mag. Marija Redi,  Stefan Schmid, Edgar Bueltemeyer, Peter Brandstätter, Stefan Lozar, Mag. art. Vahida Ramujkić, Mag. phil. Werner Mandlberger, Mag. phil. Michael Eisl, Mag. art. Boris Mihaljčić, Mag. art. Ada Kobusiewicz MA, Mag. art. Josef Düregger, Elmar Gubisch, Günther Metzger, Markus Schinnerl, Dr. Martin Khull-Kohlwald, Dr. Dragan Prole, Michael Maier, Gerhard Fresacher, Markus Eisl,  Berndt Luef Trio, Parkorchester Graz, Vesna Petković, Sosamma Chor, Lejla Imamović, Alexander Messner, Sofija Radić, Roland Berger, Marija Timotic, Hassan Abdelghani, Guido Kucsko, Prof. Tomislav Brajnovic, Markus Schinnerl, Michael Birnstingl, Heike Heidinger, Martina Martinovic, Dr.in Corinna Koschmieder, Tini Strasser, Mag. Kirsten Patent, Lisa Greiderer, Die Mognstuambuam, uva.

Kooperations- und Förderpartner_innen:

Stadt Graz Kultur, Wirtschaft und Bürgermeisteramt, Stadt Judenburg, Land Steiermark Kultur, Land Salzburg Kultur, BMUKK, BKA, INTPA, Kultur Kontakt Austria, Österreichische Botschaft Sarajewo, Österreichisches Kulturforum Belgrad, MEDUNI Graz, KF Universität Graz, Universität Novi Sad und Belgrad, Edition Lammerhuber Lois & Silvia Lammerhuber, Alfred Fried Photography Award, Haus der Natur Salzburg, WKO Steiermark, Botanischer Garten Graz Dr.in Uschi Brosch, CIS, Assembly Designfestival, Universalmuseum Joanneum, Graz Holding, Grazmuseum, Garnisonsmuseum, Dom im Berg, Seifenfabrik, KHG Galerie Graz, Kunstkirche St. Andrä, Verein Xenos, AAI – Afro-Asiatisches Institut Graz, GKP Steiermark Gerlinde Schiestl & Andrea Kral, Volkshaus Graz, Schaumbad Graz, AV-Baby Medienhaus, Saubermacher, Stadt Pula, Stadt Novi Sad, DC INCEL Banja Luka, Carlo Rojc Pula, Galerie Makina Pula, Susak EXPO Daniel Devlin, Museum Palais Frizzi Mali Losinj, MSUV-Museum of contemporary art Novi Sad, Spielstätten Graz, Atelier Messner, Buchbinderei Fuchs – Christian Fuchs, Sony Stunt & Photography Masterclass, Die Grünen Graz, KPÖ Graz, u.v.a.

Presseberichte und Medienpartner_innen:

Ö1, ORF Salzburg, ORF Steiermark, Kulturmontag, Der Standard, Kleine Zeitung, Krone, SN, SVZ, The Guardian, Independent, Dailymail, The Telegraph, Glas Istre, LeNs, Metro, Resource, Contemporary Thinking, Politika, Vreme, RTS, RTV, Das Biber, Radio Slobodna Evropa, Deutsche Welle International, Radio Helsinki, internationale Web-Portale;

PRESSE INTERNATIONAL
Belgien: Niewsblad, Belga, DeMorgen, Skynet, HLN, Knack, Proximus; Bosnien Herzegowina: Aljazeera Balkans, Radio Sarajewo, N1, HINA, Nezavisne Novine, Klix, OHR (Office of the High Representative), Faktor, Dnevni avaz, EBrcko, cafe.ba, Bljesak; China: CCTV, China Daily; Deutschland: DPA; Frankreich: Nobless&Royautes, Großbritannien: Dailymail, The World News, Reddit; Kroatien: Novi List, Glas Istre; Montenegro: RTCG (Radio Televizija Crne Gore); Serbien: RTS (Radio Televizija Srbije), B92, Politika, Danas, Blic, Tanjug, Telegraf, Vesti, Kurir, Republika, Insajder, Poverenik, Nedeljnik, Twitter, Srpska Cafe, Sputnik News, Opanak, Espreso; Slowakei, Tschechien: Vlastenecke Novine, Pravdive Ungarn: Magyarhirlap, IttHON;

Wir danken für die Unterstützung:

Die Kunst- und Kulturformate sind Teil des vom Kulturamt der Stadt Graz und des Amts der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 9 Kultur, Europa, Außenbeziehungen unterstützten Jahresprogramms von APORON 21, das auch vom Bundeskanzleramt Österreich ermöglicht wird.

Mission Statement

APORON 21 -Vereinigung der Künste, Kulturen und Wissenschaften

Ausgezeichnete Kunst, innovative Kulturarbeit, ISO zertifiziertes Kulturmanagement, transdisziplinäre künstlerische Praxis mit professioneller internationaler Projekterfahrung, Workshops und Vermittlungsprojekte in Kunst, Kultur, Wirtschaft und Bildung;

ART EVENTS; KUNSTAUSSTELLUNGEN, AV-PRODUKTIONEN, KONZERTE; DISKURSVERANSTALTUNGEN; LECTURE-PERFORMANCES; GESAMTEREIGNISSE; ERINNERUNGSKULTUR;BETEILIGUNGSFORMATE;

Ein hoch kreatives Team an Künstler_innen, Kulturschaffenden und Wissenschaftler_innen verbindet den transdisziplinären Thinktank mit artivistischer Praxis.

Interdisziplinärer Thinktank – multimediale artivistische Praxis. Schaffung und Ermöglichung eines erweiterten kulturellen Umfeldes und Handlungsspielraumes für fundierte, kritische und freie Kunst-, Kultur- und Wissensproduktion, Präsentation, Vermittlung  und Synergie.

Ziele: Zeitgenössische, relevante Themen in ihren vielfältigen historischen und aktuellen Bedingtheiten fundiert analysieren und durch Kunst und Kultur einer breiten Öffentlichkeit präsentieren und für ein grenzüberschreitendes Verständnis und einem weiteren Erkenntnisgewinn vermitteln.

Missionen: Interdisziplinierung und Transkulturalität als offene, kreative und prozessorientierte Kunst- und Kulturpraxis; Nachhaltige, innovative, kritische und freie Kunst-, Kultur- und Wissensproduktion, Präsentation und Vermittlung; Auf- und Ausbau interdisziplinären Forschungs-, Produktions- und Vermittlungsstrukturen und internationaler Netzwerke; Innovativer Impulsgeber: Austausch in vielfältige soziokulturelle Räume der Steiermark, Österreichs, Südosteuropas und der globalisierten Welt; Erforschung neuer Ausdrucksformen, Formate und Räume für Kunst, Kultur und Wissenschaft.

Das gemeinsame künstlerische, kulturelle und wissenschaftliche Arbeiten von „APORON 21 -Vereinigung der Künste, Kulturen und Wissenschaften“ baut auf prozessorientierte, gruppendynamische, interkulturelle und interdisziplinäre Herangehensweisen der Vereinigten auf.

Kritisch werden bereits über Jahre hinweg relevante Themenkreisen und Fragestellungen zur zeitgenössischen Gesellschaft erarbeitet. Diese sind Gegenstand umfassender Transformationsprozesse zum breiteren Verständnis komplexer sozioökonomischer, kultureller oder politischer Zusammenhänge in der Gesellschaft. Daraus werden neue Veranstaltungsformate, Präsentationsorte, und Kooperationsnetzwerke für erweiterte Publikumsschichten in der Steiermark und aus Graz heraus in ein historisch und kulturell sehr verbundenes Südosteuropa entwickelt.

Aufbauend auf die erfolgreich durchgeführten Projekte werden die prozessorientierten Arbeitsweisen und Formate in der Vereinigung APORON 21 weiterentwickelt und professionalisiert. Ein interdisziplinärer Think Tank mit transkultureller artivistischer Praxis entsteht. Das internationale Team von APORON 21 führt fundierte Auseinandersetzungen zu Identitäten, Migration und Kulturbegriffen und entwickelt zeitgenössische Verständnisbrücken durch innovative und ausgezeichnete Kunst- und Kulturarbeit mit lokaler wie überregionale Vernetzung.

Die interdisziplinär erarbeiteten Themen und Beschäftigungsfelder von APORON 21 und die Einbeziehung renommierter und junger Künstler_innen, Wissenschaftler_innen und Kulturarbeiter_innen unterschiedlicher Sparten, sowie Vernetzung, Ausbau und Pflege der Zusammenarbeit mit internationalen Künstler_innen, Vereinen und Institutionen verfolgen konstant hohen künstlerischen Ansprüchen und wichtigen kulturpolitischen Aufgaben. Neue Ausdrucksformen, Formate und Räume für Kunst und Kulturproduktion entstehen. Interkulturelle und interdisziplinäre Brüche, Grenzen, Begrenzungen und Eingrenzungen werden erforscht und in nachhaltige Verständigungsbrücken transformiert.

Die weiten Talente und Fähigkeiten des Teams, die langjährigen Projekterfahrungen im In- und Ausland (Fokus Mittel- und Südosteuropa) und ein zertifiziertes Kulturmanagement ermöglichen die professionelle Umsetzung der ambitionierten Projekte. Kulturen verbindende Produktionen eröffnen neue Handlungsspielräume für zeitgenössische Kunst. Durch Anwendung moderner Marketing-, PR- und Medienkonzepte werden die Kunst- und Kulturproduktionen zeitgemäß vermittelt und nachhaltig verwertet.

Blog

Flugpioniere Renner – Recherchetexte

GESCHICHTE der österreichischen Flugpioniere Renner: Das geschichtlich bedeutsamste Ereignis zur Grazer Herbstmesse vollzog sich am 26. September 1909, als die Söhne des Artisten Franz Renner (1866–1912), Anatol und Alexander (siehe: Renner-Buben), erstmals Aufstieg und Landung eines in Österreich gebauten (37 Meter langen) lenkbaren Luftschiffes, Renner Estaric-Lenkballon I, erfolgreich zuwege brachten und das in jener Zeit …

Kontakt

APORON 21 – Vereinigung der Künste, Kulturen und Wissenschaften

OberEiner, Präsident: Mag. Igor Friedrich Petković

ZVR-Zahl 033209116

Nibelungengasse 48, 8010 Graz

Tel.: 0681 10137299

email: office@aporon21.org

www.aporon21.org