Finissage und Sprengung der Peacebubble

Finissage und Sprengung – KUNST:WELT:FRIEDE – Ende der Bubble – 8.9.2018

Pyrotechnische Sprengung der utopischen Friedensblase in Kooperation mit AVbaby und Sony Stunt & Photography Masterclass.

Beteiligte Künstler_innen, Wissenschaftler_innen und Kooperationspartner_innen: Tomislav Brajnović, Hassan Abdelghani, Dominika Kalcher, Ada Kobusiewicz, Max Gansberger, Gerhard Fresacher, MetzgerMensch (Kristina Mensch, Günther Metzger), Igor Friedrich Petković, Werner Mandlberger, Michael Eisl, Josef Greimel, Markus Oberleitner, Die Mognstuambuam, Michael Maier, Igor Kuruzović, Mike Fidel, Pflanze mit Hut, u.v.a.

Kuratiert von Igor F. Petković und Max Gansberger

Finissage und Sprengung: AVbaby, Stefan Schmid, Edgar Bültemeier, Peter Brandstätter, Sony Stunt & Photography Masterclass, Joe Tödtling, Markus Weilguny, Tom Weilguny, Mathias Kniepeiss, Philippe Kelch, Bernadette Kizik, Pascal Richard, u.v.a.

KUNST:WELT:FRIEDE

KUNST:WELT:FRIEDE

Eröffnungsereignis Gesamtkunstwerk: 6.9.2018 Taggerwerk Graz

Multimediale Ausstellung vom 6. – 8. September 2018 im Taggerwerk

Die prozessorientierten Ergebnisse und Werke des Symposiums TranSEEt CAMP und der Vernetzungsreisen TranSEEt TRAMP werden vor Ort von allen Beteiligten als multimediales Gesamtkunstwerk in der TranSEEt EXPO 18 im Taggerwerk präsentiert. In szenischer Begleitung durch Igor Friedrich Petković werden die Positionen als multimediale Werke, ortsspezifischen Installationen, Kunstinterventionen, Konzerte, Performances, Video-Screenings, Lesungen, Lectures und Diskussionsveranstaltungen einem breiten Publikum vermittelt.

Eröffnung durch Herrn Stadtrat Günter Riegler.

Beteiligte Künstler_innen, Wissenschaftler_innen und Kooperationspartner_innen: Tomislav Brajnović, Hassan Abdelghani, Dominika Kalcher, Ada Kobusiewicz, Max Gansberger, Gerhard Fresacher, MetzgerMensch (Kristina Mensch, Günther Metzger), Igor Friedrich Petković, Werner Mandlberger, Michael Eisl, Josef Greimel, Markus Oberleitner, Die Mognstuambuam, Michael Maier, Igor Kuruzović, Mike Fidel, Pflanze mit Hut, Marion Rauter, u.v.a.

Kuratiert von Igor F. Petković und Max Gansberger

Wir danken für die Unterstützung durch Stadt Graz und Land Steiermark.

Fotos von Peter Brandstätter und Igor F. Petković

BREXIT in NOVI SAD

BREXIT

musikalische Intervention am 14.7.2018 am Stand “Oficirac” auf der Petrovaradiner Seite der Donau in Novi Sad (SER) Parallel zum turbokapitalisierten Major Label Festival EXIT bieten wir BREXIT vom EXIT!   BREXIT_logoBREXIT_plakatbrexit2

 

 

 

FRIEDENSARBEIT AKTION „SCHMUSEKATZE“ – “MUCA MACA”

FRIEDENSARBEIT
AKTION „SCHMUSEKATZE“ – “MUCA MACA”

#BadRadkesburg / #GornjaRadgona #BrückederFreundschaft #Mostnameji

Intervention “..du kimmst ah no mid uns mid..!”, “Stell´Dich ein in Oberkrain”, und “Die Sepperl Polka” von #APORON21
#WernerMandlberger, #MarkusOberleitner Vogel Perspektive, Elmar Gubisch, Dominika Kalcher, Igor F. Petković

With: #SteirischeGesellschaftfürKulturpolitik, #GKP, #APORON21, #AndreaKral, Kurt Flecker, #MaxHöfler, Erwin Stefanie Posarnig, Helene Baur, #Zollamt, #Pavelhaus – Pavlova hiša, Andreas Unterweger, Irina Karamarkovic, #OMASGEGENRECHTS Steiermark, Susi Weitlaner, #radioAGORA 105,5, Franz Trampusch, #itsch, #GernotSaiko, u. v. m.

Samstag, 7. Juli 2018, 16:30-19:30
„Brücke der Freundschaft“ in Bad Radkersburg
(zwischen Bad Radkersburg und Gornja Radgona)

Die Veranstaltung richtet sich an alle Menschen, die für die Erhaltung unserer demokratischen Werte eintreten und das Miteinander feiern!
Nehmen wir die Herausforderung der Zeit an, treten gemeinsam als kulturpolitische Kraft über die Grenzen hinaus ein und überwinden wir diese in den Köpfen!

* Mehrere hundert Polizisten und Soldaten waren bei der Großübung „Pro Borders“ im Einsatz, um auf dem Gelände des Aufnahme- und Verteilerzentrums am Grenzübergang Spielfeld vorzuführen, wie eine Gruppe von sich durch die Grenze drängenden Flüchtlingen gestoppt wird. Es war der erste Auftritt für die neue Polizeieinheit “Puma”.

_A0A9765 Bildschirmfoto 2018-07-08 um 14.55.00 Bildschirmfoto 2018-07-08 um 15.19.48 Bildschirmfoto 2018-07-08 um 15.10.47 Bildschirmfoto 2018-07-08 um 15.12.28 Bildschirmfoto 2018-07-08 um 15.08.55 Bildschirmfoto 2018-07-08 um 15.04.28 Bildschirmfoto 2018-07-08 um 15.11.22

AREPO – DYSTOPISCHE WELTMUSIK

AREPO

DYSTOPISCHE WELTMUSIK EINES FIKTIVEN MITTELMEERRAUMS

 

AREPO – Uraufführung im Dom im Berg Graz – 20.5.2017

AREPO – Forum Stadtpark / Graz – 14.10.2017

AREPO – DYSTOPISCHE WELTMUSIK EINES FIKTIVEN MITTELMEERRAUMS

Konzertante Aufführung der Musiken eines dystopischen Atlantropa als künstlerischer Brückenschlag zwischen den Kulturen.

Das langjährigen multiinstrumentale Kompositions- und Homerecording Projekt AREPO von Werner Mandlberger und Michael Eisl unter Beteiligung von Musikern eines fiktiven Atlantropa – mit Berndt Luef Trio und Parkorchester – und szenischer Erzählung und multimedialen Projektionen von Igor F. Petković.

KOOPERATION: BERNDT LUEF TRIO UND PARKORCHESTER GRAZ

NACH EINER KOMPOSITION VON: WERNER MANDLBERGER & MICHAEL EISL

MIT: TOTI DENARO / STEFAN MATL / THORSTEN ZIMMERMANN / VIKTOR PALIĆ / BERNDT LUEF / THOMAS ROTTLEUTHNER / KLEMENS PLIEM ERIC KURZ / JOHANNES VON HOYER / CARLO GRANDI / IGOR F. PETKOVIĆ

Copyright by APORON 21

PRESSE:

Radio Ö1 – Leporello (22.05.2017)

Mission Statement

Das gemeinsame künstlerische, kulturelle und wissenschaftliche Arbeiten von „APORON 21 –Vereinigung der Künste, Kulturen und Wissenschaften“ baut auf prozessorientierte, gruppendynamische, interkulturelle und interdisziplinäre Herangehensweisen der Vereinigten auf.

Kritisch werden bereits über Jahre hinweg relevante Themenkreisen und Fragestellungen zur zeitgenössischen Gesellschaft erarbeitet. Diese sind Gegenstand umfassender Transformationsprozesse zum breiteren Verständnis komplexer sozioökonomischer, kultureller oder politischer Zusammenhänge in der Gesellschaft. Daraus werden neue Veranstaltungsformate, Präsentationsorte, und Kooperationsnetzwerke für erweiterte Publikumsschichten in der Steiermark und aus Graz heraus in ein historisch und kulturell sehr verbundenes Südosteuropa entwickelt.

Aufbauend auf die erfolgreich durchgeführten Projekte von Igor F. Petković bis 2015, werden nun ab 2016 die prozessorientierten Arbeitsweisen und Formate in der Vereinigung APORON 21 weiterentwickelt und professionalisiert. Ein interdisziplinärer Think Tank mit transkultureller artivistischer Praxis entsteht. Das internationale Team von APORON 21 führt fundierte Auseinandersetzungen zu Identitäten, Migration und Kulturbegriffen und entwickelt zeitgenössische Verständnisbrücken durch innovative und ausgezeichnete Kunst- und Kulturarbeit mit lokaler wie überregionale Vernetzung.

Die interdisziplinär erarbeiteten Themen und Beschäftigungsfelder von APORON 21 und die Einbeziehung renommierter und junger Künstler_innen, Wissenschaftler_innen und Kulturarbeiter_innen unterschiedlicher Sparten, sowie Vernetzung, Ausbau und Pflege der Zusammenarbeit mit internationalen Künstler_innen, Vereinen und Institutionen verfolgen konstant hohen künstlerischen Ansprüchen und wichtigen kulturpolitischen Aufgaben. Neue Ausdrucksformen, Formate und Räume für Kunst und Kulturproduktion entstehen. Interkulturelle und interdisziplinäre Brüche, Grenzen, Begrenzungen und Eingrenzungen werden erforscht und in nachhaltige Verständigungsbrücken transformiert.

Die weiten Talente und Fähigkeiten des Teams, die langjährigen Projekterfahrungen im In- und Ausland (Fokus Südosteuropa) und ein zertifiziertes Kulturmanagement ermöglichen die professionelle Umsetzung der ambitionierten Projekte. Kulturen verbindende Produktionen eröffnen neue Handlungsspielräume für zeitgenössische Kunst. Durch Anwendung moderner Marketing-, PR- und Medienkonzepte werden die Kunst- und Kulturproduktionen zeitgemäß vermittelt und nachhaltig verwertet.